Reiseprojekt – Relocate

Das theoretische Grundgerüst des Re-Locate-Projekts basiert auf dem Bevölkerungsaustausch zwischen Anatolien und den Balkangebieten und konzentriert sich auf die Flexibilität von Grenzen, auf kulturelle Ähnlichkeiten, Kontroversen, mangelnde Kommunikation zwischen Kulturen, sowie verschiedenste Methoden, neue Kommunikationsformen zu finden. Weiterhin zielt das Projekt darauf ab, neue Netzwerke zwischen Künstlern, Kuratoren, Autoren und Institutionen zu schaffen, indem es die gemeinsame Geschichte in den ausgewählten Orten zu seinem wichtigsten Richtwert macht. Dieses Projekt strebt außerdem an, einen Dialog zwischen peripheren Orten, kleineren Kulturzentren und Künstlern zu schaffen. (mehr …)