Panel: »What’s Not Happening in Istanbul?« @ nGbK, Berlin

Panel: »What’s Not Happening in Istanbul?« @ nGbK, Berlin

Podiumsdiskussion
4.Mai 2019, 14h
»What’s Not Happening in Istanbul?« (EN)
Mit : Asena Günal, Merve Ünsal, Fatma Belkıs
Moderation: Ingo Arend

Im nGbK- Ausstellungsraum

Nachdem die Kunst in Istanbul Anfang der 2000er Jahre eine produktive Phase durchlief, ist Selbstzensur in Kultur- und Kunstorganisationen mittlerweile alltäglich geworden. Wo es einst finanzielle Unterstützung gab, ist diese heute kaum noch existent. In diesem wirtschaftlichen und politischen Klima müssen mehr und mehr unabhängige Institutionen schließen. Konservatismus und Nationalismus nehmen auf internationaler Ebene zu – ebenso wie politische Unterdrückung, Zensur und Gewalt in der Türkei.
Dadurch sind auch Künstler_innen gezwungen, ihre Produktionspraktiken zu ändern.
Welche neuen Methoden und Ausdrucksformen gibt es für Künstler_innen unter diesen politisch-wirtschaftlichen Bedingungen? Und welche Ausstellungs- und Finanzierungsformen können sich gegen diesen Zustand durchsetzen?

Dieses Panel ist der erste Teil von drei Podiumsdiskussionen am Samstag, 4. Mai:

16:30 In the Blink of A Bird: Panel »Art At Stake?«
19:00 In the Blink of A Bird: Panel »’New Wave‘ Migration from Turkey«



Ort:


Projektkategorie: